Gelbe Karte für die Schweiz!

Diese und nächste Woche hält die offene Arbeitsgruppe (OEWG) der UNO in Genf ihre zweite Sitzung ab. Die teilnehmenden Staaten, darunter auch die Schweiz, haben u.a. den Auftrag, sich mit wirksamen rechtlichen Massnahmen zu befassen, die notwendig sind, um das Ziel einer atomwaffenfreien Welt zu erreichen und zu erhalten. Ein…

Weiter lesen | Lire la suite

SNB investiert in 14 Atomwaffen-Firmen

Die Schweizer Nationalbank hat im Jahr 2015 mehr als 600 Mio US Dollar in Atomwaffenproduzenten investiert. Warum die SNB ungeachtet eigener Richtlinien, die es verbieten Investitionen in Unternehmungen zu tätigen, die „international stigmatisierte“ Waffen herstellen,  weiterhin in diese Massenvernichtungswaffen investiert ist nicht nachvollziehbar. Die Schweizer Regierung hat immer wieder  betont,…

Weiter lesen | Lire la suite

Schweizer Abrüstungspolitik zunehmend prinzipienlos

Vor zwei Wochen verabschiedete der Abrüstungsausschuss der UN-Generalversammlung, der vom 8. Oktober bis zum 9. November in New York tagte, vier bahnbrechende Resolutionen über die humanitären Auswirkungen von Atomwaffen, die ethischen Aspekte der nuklearen Abrüstung und die Aufnahme von Gesprächen um Atomwaffen durch einen völkerrechtlichen Vertrag zu verbieten und endgültig…

Weiter lesen | Lire la suite